Über uns

Jeder von uns, der eigene Kinder hat, weiß um die Bedeutung einer niveauvollen kindgerechten Erziehung.

Aber auch wir Erwachsenen lernen täglich von unseren Kindern!

Wenn das Lachen unserer Kinder von einer heimtückischen Krankheit genommen wird, die mit dem an sich harmlosen Wort “Krebs” bezeichnet wird, dann sind nicht nur die erkrankten Kleinen die Leidtragenden, sondern es leidet die ganze Familie! Mama und Papa leiden mit ihrem kranken Liebling, die Geschwisterkinder fristen ein Schatten-Dasein und der erkrankte kleine Mensch erleidet oft über lange Zeit unvorstellbare Schmerzen und Kummer! Darum gründeten wir diesen Verein, weil wir zusammen stärker sind in unserem Kampf gegen diese Geißel der Menschheit! Eben diesem Kampf gegen Krebs bei Kindern geben wir ein Gesicht und setzen Zeichen! Und dieses kleine Zeichen ist unsere blaue Nase!

Jeder von uns der eigene Kinder hat, weiß um die Bedeutung einer niveauvollen kindgerechten Erziehung. Sie nehmen uns oft mit in ihre Welt, eine Welt der Unbekümmertheit und des unbeschwerten Lachens. Wussten Sie eigentlich, dass ein Kind bis zu 400-mal am Tag lacht, wir Erwachsenen aber heben in derselben Zeit gerade einmal 15-mal die Mundwinkel. Wenn dieses Lachen aber von einer heimtückischen Krankheit genommen wird, die mit dem an sich harmlosen Wort “Krebs” bezeichnet wird, nimmt immer auch unsere erwachsene Seele Schaden! Und nicht nur die erkrankten Kinder sind die Leidtragenden, sondern es kann eine ganze Familie zerstören, wenn das Liebste von dieser Krankheit attackiert wird. Mama und Papa leiden mit ihrem kranken Liebling, die Geschwisterkinder fristen ein Schattendasein, da ihre Rolle immer erst nach der Versorgung des kranken Geschwisterchens beginnt und der krebserkrankte kleine Mensch erleidet manchmal lange Zeit Unvorstellbares. Aber diese kleinen Mäuse sind stärker, als wir manchmal glauben, und sie mögen es überhaupt nicht, wenn wir wegen ihnen traurig sind! Sie meistern stillschweigend ihr Schicksal und zeigen uns, wie wichtig es ist, an das Gute zu glauben!

Am Ende des Krankheits- und Leidensweges bleiben im Kampf gegen den Krebs immer nur zwei Richtungen: entweder die Wiedergenesung des kleinen Patienten, oder nach verlorenem Kampf gegen den Krebs der letzte Weg als Regenbogenkind! In beiden Fällen aber ist die ganze Familie zumeist auch wirtschaftlich am Ende!

Mama oder Papa, oft auch beide, haben im Verlaufe des langen Behandlungsweges ihren Job verloren oder mussten sich beruflich neu orientieren, zumeist mit immensen finanziellen Einbußen. Oft sind auch noch weitere Kinder im Haushalt, die den Kampf des kranken Geschwisterchens tagtäglich hautnah miterleben. Wenn dann aber völlig unerwartet auch noch wichtige Helfer im Haushalt wie Kühlschrank, Waschmaschine oder Elektroherd den Dienst versagen, ist das für die Familie der Supergau! Meistens verfügen die Familien in den Momenten nicht über die notwendigen Rücklagen, um sofort Ersatz zu kaufen, und bis jetzt alle Anträge beim Amt gestellt wären, verginge einfach viel zuviel Zeit! Und genau an dieser Stelle kommen wir ins Spiel, eben für diese Sorgen und Nöte betroffener Familien haben wir unseren Verein “Blaue Nase hilft e.V.” gegründet! Mithilfe unserer Unterstützer und großartiger Sponsoren sind wir in diesen Notsituationen betroffener Familien sofort in der Lage, hier helfen zu können!

Wir Blauen Nasen verstehen unsere Philosophie aber nicht allein als Finanziérs und Spendensammler! Von sechs Vorstandsmitgliedern sind wir allein fünf persönlich vom Krebs Betroffene. Wir genießen daher eine hohe öffentliche Glaubwürdigkeit, wir wissen wovon wir sprechen. Daher sind wir für die Menschen gleichermaßen auch Ansprechpartner und Trostspender. Mittlerweile erreicht unsere Botschaft auch die Menschen weit über die Landesgrenze hinaus. Wir bekommen Grußbotschaften aus dem ganzen Land aus Schulen, KiTas, Arztpraxen, Industriebetrieben u.v.m. Prominente Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport schätzen unsere Arbeit und gewähren uns gern ihre Interviews. Auch die Print- und Funkmedien berichten inzwischen anerkennend in den unterschiedlichsten Unterhaltungsformaten zu unseren aktuellen Spendenaktionen.

Gerade in unserer heutigen schnelllebigen Zeit ist es wichtiger denn je, sich zu positionieren! Angesichts der vielen Kümmernisse und Bedürftigkeiten betroffener Menschen in unserem Alltag macht es wenig Sinn, viele Tropfen auf ebenso viele heisse Steine zu verteilen!

Uns liegt von jeher das Schicksal der Kleinsten unserer Gesellschaft am Herzen, unserer Kinder, die von der lebensbedrohlichen Krankheit Krebs in all ihren furchtbaren Erscheinungsformen befallen sind. Wir haben es uns hier zur Philosophie gemacht, Einrichtungen und Krankenstationen, Kliniken und Institutionen, aber auch Einzelschicksale und ihre Familien in ihrem Kampf gegen Krebs bei Kindern zu unterstützen! Und wo immer wir den Menschen begegnen in unserem Bestreben, den Kleinsten zu helfen, erfahren wir eine warme Welle der Hilfsbereitschaft! Darum gründeten wir diesen Verein, weil wir zusammen stärker sind in unserem Kampf gegen diese Geißel der Menschheit! Eben diesem Kampf gegen Krebs bei Kindern geben wir ein Gesicht und setzen Zeichen! Und dieses Zeichen ist unsere blaue Nase, Symbol und Hoffnungsträger! Mit dem Kauf unserer blauen Schaumstoffnase und dem anschließenden Posting Eures Fotos mit der Nase zeigt Ihr Eure Verbundenheit mit uns und unterstützt Initiativen und Einzelschicksale in ihrem täglichen Kampf gegen die furchtbare Krankheit Krebs bei Kindern!

Schließen Sie sich uns an und setzen ein Zeichen, denn wir glauben daran – Blaue Nase hilft!
JETZT SPENDEN!ANTRAG MITGLIEDSCHAFTSATZUNG

DER VORSTAND

Vorsitzender

ROGER ALTENBURG

Stellvertretende Vorsitzende

KATJA HICKISCH

Schatzmeister

PAUL PFAHLERT

Schriftführer

MICHAEL BLUME-KÜHNAST

Beisitzende

ANGELIKA KÜHNAST